· 

Von der Idee: Reportage Polizeireiterstaffel in Freiburg

Wenn es Läuft, dann läuft es

Wer kennt das, wenn man eine Idee hat und dafür Berge versetzen will? Wenn man voll motiviert ist? Wenn man das Gefühl hat, dass man das Ding so richtig rocken kann? Tja, und dann? Flaute. Oberflaute, nix geht. Absolut nix.

Berittene Streife in meinem beschaulich kriminellen Freiburg? Was für eine Schlagzeile (Ich muss kurz anmerken, ich hatte dort bisher noch keine Konfliktsituationen zwecks Kriminalität). Und genau mein Thema. Ich meine die Reiterstaffel, nicht die Kriminalität. Obwohl, eigentlich lese ich doch ganz gerne einen guten Krimi. Warum Reiterstaffel in Freiburg? Ein tolles Thema um darüber zu schreiben. Ich war schwer infiziert von der Idee. Bei den Baden-Classics 2018 in Offenburg wird viel geplaudert und ich habe ich das Thema grad mal so in den Raum bzw. in die Baden-Arena geworfen. Schneller, als es ein Grippevirus hinbekommen hätte, war schon das nächste Opfer erkrankt. Im Virenrausch sagte mir Tom (TOMsPIC) begeistert zu, die Reportage zu fotografieren. Da werden die Augen dann trotz Kontaktlinsen mal schnell ganz groß. Bilder? Aaaach ja, Bilder. Nein, an Bilder hatte ich noch gar nicht gedacht. Um so mehr ein innerliches Blumengießen. Ein wirklich tolles Gefühl, wenn es läuft!

Ja, wenn es läuft. Nix lief und die innerlichen Blumen welkten seit Februar Monat für Monat vor sich hin. Jemanden erwischen, der für die Einsätze der Reiterstaffel in Freiburg zuständig ist? Fehlanzeige. Irgendwann hatte meine Motivation die Schnauze voll und ich ehrlich gesagt auch. Halbherzig bemühte ich mich schon noch, aber gedanklich legte ich das Thema Reiterstaffel passend zu den sommerlichen Temperaturen Anfang Juli auf Eis.

Und dann meinte es das Schicksal oder der eigene krumm gewachsene Schnabel doch ganz gut. Blaulichttag auf der Landesgartenschau 2018 in Lahr, mit Highlights wie Wasserwerfer, Polizeihubschrauber und Reiterstaffel. Genug Motive für eine Fotoreportage, für die ich in der Juli-Hitze über das Gelände hechelte. Nein, ich bin kein Fotograf, musste aber für eine Prüfung selbst auf den Auslöser drücken. Ja, ich hatte meinen Spaß (Achtung Ironie). Und da alleine doof ist, durfte meine Familie gleich mitschwitzen. Unteranderem stellten sich auch die Spurensicherung, Hundestaffel und Wasserpolizei im Showeinsatz vor. Die Vorführungen waren beliebt. Etwas genervt war ich schon von dem dichten Gedränge an den Absperrungen. Von der zusätzlichen Wärme, die die verschwitzen Körper neben mir abstrahlten. Aber nur etwas. Ok, ich hatte schon ziemlich schnell keine Lust mehr. Wenig interessiert schnappte ich den ein oder anderen Gesprächsfetzen auf. Bis zu dem Namen Rotzinger. Ganz kurz fuhr der Rechner unter meinem frisch getönten Pony hoch und spuckte schnell ein Ergebnis aus: Rotzinger = Polizeipräsident in Freiburg. Mehr Denken war nicht. „Entschuldigung, sind Sie der Polizeipräsident von Freiburg?“ schon hatte ich mich in die Unterhaltung gedrängt.

Und was soll ich sagen? Ein wirklich tolles Gefühl, wenn es läuft.

 

Ihr wollt wissen, wie es gelaufen ist und einen Blick hinter die Kulissen der Reportage zur Reiterstaffel werfen? Dann schaut einfach wieder im Blog durch. Was Tom von TOMsPIC und ich bei den Terminen mit der Reiterstaffel Mannheim erlebt haben und wie es bei der Polizeipferdesichtung in Marbach war, gibt es demnächst hier zu lesen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0