Ich liebe Geschichten und ich liebe es, sie zu schreiben

 

 

In Gengenbach 1968 geboren, bin ich im Kinzigtal/Schwarzwald aufgewachsen. In der Schule trieb ich den Deutschlehrer mit meinen Aufsätzen in den Wahnsinn. Nicht weil sie schlecht waren, im Gegenteil. Aber er musste einfach viel zu viel lesen. Eine Seitenbegrenzung für Aufsätze war die Folge. Gefühlt eine Einschränkung meiner Kreativität beim Schreiben, real das Erlernen der Kunst sich auf das Wesentliche zu beschränken.

Von 1990 bis 2002 war ich beim Verlag Aenne Burda in Offenburg beschäftigt, ab 1998 freiberuflich. Während meiner freiberuflichen Redakteurszeit wohnte ich in München und besuchte die Akademie der Bayerischen Presse (München). Schließlich wechselte ich 2002 in die Industrie. Neben Fernstudien zum Social Media Manager und Online Redakteur habe ich Anfang 2019 meinen Abschluss zur Journalistin an der FJS (Freie Journalisten Schule Berlin) gemacht.

Ich schreibe über alles, was mir Spaß macht und natürlich auch gerne über mein persönliches Steckenpferd, die Pferde. Zusammen mit meinem Mann haben wir zwei dieser wunderbaren Tiere, einen Shagya Araber und einen Spanier.  Mit den beiden verbringen wir nicht nur einen Teil unserer Freizeit, sie liefern mir auch immer wieder "Futter" für meine Tätigkeit in der VFD (Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer in Deutschland e. V.). Innerhalb des Landesverbandes Baden-Württemberg der VFD bin ich für die Redaktion des Mitgliedermagazins "Epona" sowie für die Regionalseiten in dem Mitgliedermagazin des Bundesverbandes "Pferd & Freizeit" zuständig und verantwortlich. 


Ein großes Projekt, an dem ich gerade mit Unterstützung des Fotografen Thomas Hartig (TOMsPIC) arbeite und in dem neben viel Rechercheaufwand auch Herzblut steckt, ist eine Reportage über die Reiterstaffel Mannheim.